Homepage und Co. - Tipps und Tricks

Als Fotograf ist es heutzutage unabdingbar seine Werke für Kunden schnell und einfach online zu präsentieren. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten sein Portfolio zu präsentieren und für seine Kunden einen Einblick in die seine Arbeit zu ermöglichen.

Wir haben für Euch die aktuell schnellsten Möglichkeiten aufgelistet:

Um in kürzester Zeit ein sehr gutes und vor allem einfach zu erstellendes Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir Euch sogenannte Hompagebaukästen zu nutzen. Die Homepage von Fotografie-Kurs.Koeln wurde auf Basis von Squarespace erstellt. Squarespace ist ein amerikanischer Anbieter und bietet ein sehr umfangreiches Angebot an verschiedenen Mögloichkeiten. Die Plattform Jimdo ist ein Unternehmen aus Hamburg und bietet ähnlich wie Squarespace viele Möglichkeiten sehr schnell eine Homepage zu bauen. Wix ist ein Internationaler Anbieter und steht als dritte Möglichkeit zur Seite.

Der große Vorteil einer solchen Plattform ist die Vielfalt und die einfache Art seine Homepage per Drag and Drop aufzubauen. Es werden viele unterschiedliche Templates angeboten, diese könnt Ihr natürlich noch individuell anpassen und somit euer gewünschtes Ergebnis erzielen. Desweiteren gibt es die Möglichkeit, mit wenigen Klicks einen Blog, eine Kontaktseite sowie viele weitere nützliche Seiten / Bereiche zu erstellen. Für die "Profis" bietet sich auch die Möglichkeit eigenen CSS / html Code einzubinden. Die ist aber nicht zwingen notwendig und kann am Anfang getrost ignoriert werden. 


Hier haben wir für Euch Pro und Contra der einzelnen Plattformen aufgelistet

Squarespace

Pro

  • Einfache Bedienung
  • Schneller Einstieg
  • Kostengünstig

Contra

  • Nur Englischer Adminbereich
  • eCommerce nur in Verbindung mit Stripe Account
  • Nur mit Kreditkarte zu abonnieren

Wix

Pro

  • Sehr viele Designvorlagen (Templates)
  • Newsletter Versand ist möglich
  • Werbefrei

Contra

  • max. 2 Ebenen in der Navigation (z.Bsp. Galerie -> People / eine Navigation unter People wie die Unterteilung Männer / Frauen geht nicht mehr)
  • eCommerce nicht für den deutschen Markt geeignet

Jimdo

Pro

  • eCommerce auch für den deutschen Markt geeignet
  • Schnell und flexibel bei der Erstellung
  • sehr günstig - es gibt auch einen Free Tarif

Contra

  • Wenig Widgets (Einbindung Youtube etc.) vorhanden
  • Kein Newsletter Versand
  • weniger Templates als die anderen beiden Anbieter

Fazit

Wenn Ihr letztendlich "nur" Eure Fotos zeigen wollt, könnt Ihr gerne auf alle 3 Anbieter zugreifen.  Solltet Ihr jedoch vorhaben einen Online Shop o.ä. zu betreiben, so empfiehlt es sich die deutsche Variante Jimdo zu nutzen. Hier habt ihr ein kostengünstiges System mit guter europäischer / deutscher Integration.

Viel Spaß 

Julian und David