Empfehlung - "Die Photologen"-Podcast

💕Eine persönliche Empfehlung von mir an euch 💕

Es muss nicht immer etwas visuelles sein. 
Hört ihr auch gerne mal einen Podcast nebenbei und das möglichst noch über unser aller Lieblingsthema, die Fotografie?

Dann hört mal in diesen 📸 Fotografiepodcast rein:
DIE PHOTOLOGEN

Hier könnt ihr 2 Fotografen dabei zuhören 🎙️, was sie über Fotografie denken, interessante Interviews hören, Tipps und Tricks von Hochzeits- und Portraitfotografen mitbekommen aber in jedem Fall gut unterhalten werden.

Ich habe bereits einige von den teilweise 80 minütigen Folgen durch und bin sehr von der sympathischen und interessanten Art der Beiden angetan.

Ob beim Joggen, Autofahren, Zugfahren, Abwaschen oder einfach so zwischendurch, den Podcast kann man sich immer gut anhören um trotzdem etwas über Fotografie zu lernen oder unterhalten zu werden.

Wenn ihr jetzt mehr wissen wollt, verlinke ich euch direkt mal die erste Folge zum anklicken, damit es schneller geht: 
http://www.photologen.de/001/

Itunes Link für die mit Applegeräten: 
https://itunes.apple.com/…/pod…/die-photologen/id1243588334…

Sag mir in den Kommentaren was ihr so über diesen Podcast denkt und ob ihr mehr solcher Tipps wollt. :)

Euch viel Spaß beim Zuhören!
David

 

Homepage und Co. - Tipps und Tricks

Als Fotograf ist es heutzutage unabdingbar seine Werke für Kunden schnell und einfach online zu präsentieren. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten sein Portfolio zu präsentieren und für seine Kunden einen Einblick in die seine Arbeit zu ermöglichen.

Wir haben für Euch die aktuell schnellsten Möglichkeiten aufgelistet:

Um in kürzester Zeit ein sehr gutes und vor allem einfach zu erstellendes Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir Euch sogenannte Hompagebaukästen zu nutzen. Die Homepage von Fotografie-Kurs.Koeln wurde auf Basis von Squarespace erstellt. Squarespace ist ein amerikanischer Anbieter und bietet ein sehr umfangreiches Angebot an verschiedenen Mögloichkeiten. Die Plattform Jimdo ist ein Unternehmen aus Hamburg und bietet ähnlich wie Squarespace viele Möglichkeiten sehr schnell eine Homepage zu bauen. Wix ist ein Internationaler Anbieter und steht als dritte Möglichkeit zur Seite.

Der große Vorteil einer solchen Plattform ist die Vielfalt und die einfache Art seine Homepage per Drag and Drop aufzubauen. Es werden viele unterschiedliche Templates angeboten, diese könnt Ihr natürlich noch individuell anpassen und somit euer gewünschtes Ergebnis erzielen. Desweiteren gibt es die Möglichkeit, mit wenigen Klicks einen Blog, eine Kontaktseite sowie viele weitere nützliche Seiten / Bereiche zu erstellen. Für die "Profis" bietet sich auch die Möglichkeit eigenen CSS / html Code einzubinden. Die ist aber nicht zwingen notwendig und kann am Anfang getrost ignoriert werden. 


Hier haben wir für Euch Pro und Contra der einzelnen Plattformen aufgelistet

Squarespace

Pro

  • Einfache Bedienung
  • Schneller Einstieg
  • Kostengünstig

Contra

  • Nur Englischer Adminbereich
  • eCommerce nur in Verbindung mit Stripe Account
  • Nur mit Kreditkarte zu abonnieren

Wix

Pro

  • Sehr viele Designvorlagen (Templates)
  • Newsletter Versand ist möglich
  • Werbefrei

Contra

  • max. 2 Ebenen in der Navigation (z.Bsp. Galerie -> People / eine Navigation unter People wie die Unterteilung Männer / Frauen geht nicht mehr)
  • eCommerce nicht für den deutschen Markt geeignet

Jimdo

Pro

  • eCommerce auch für den deutschen Markt geeignet
  • Schnell und flexibel bei der Erstellung
  • sehr günstig - es gibt auch einen Free Tarif

Contra

  • Wenig Widgets (Einbindung Youtube etc.) vorhanden
  • Kein Newsletter Versand
  • weniger Templates als die anderen beiden Anbieter

Fazit

Wenn Ihr letztendlich "nur" Eure Fotos zeigen wollt, könnt Ihr gerne auf alle 3 Anbieter zugreifen.  Solltet Ihr jedoch vorhaben einen Online Shop o.ä. zu betreiben, so empfiehlt es sich die deutsche Variante Jimdo zu nutzen. Hier habt ihr ein kostengünstiges System mit guter europäischer / deutscher Integration.

Viel Spaß 

Julian und David

 

Der ultimative Photokina 2016 Guide

Lieber zukünftige Photokinabesucher,

willkommen zum ultimativen Guide zur Photokina 2016! Der Guide wird bis zur Messe aktuell gehalten.

Den Photokina Guide 2018 findet du hier!

If you need the english version of this guide, just click here to go to locationscout.net.

Wir, Julian und David von Fotografie-Kurs.Koeln, freuen uns schon sehr auf diese tolle Fotografie-Messe und wollen euch erklären was euch erwartet und wie ihr euch am Besten vorbereiten könnt.

Einige Fakten zur Messe

  • Leitmesse der Fotografie seit 1950
  • Findet nur alle 2 Jahre statt
  • 1000 Unternehmen aus 40 Ländern
  • 185.000 Besucher
  • 7 von 11 Hallen mit einer gesamt Ausstellungsfläche der Köln Messe von 284.000 Quadratmeter + 100.00 Quadratmeter Außenfläche ( entspricht ca. 54 Fußballfeldern) sind belegt
  • Themen: Kameras, Audio, Video, Foto- und Videozubehör, Dienstleister rund um die Fotografie, Druckerhersteller und Druckerzeugnisse, Fotocommunitys
  • Die photokina 2016 findet von Dienstag, 20. September bis Sonntag, 25. September 2016, statt.
  • Öffnungszeiten 10-18 Uhr

events Vor der Messe

Im Vorfeld gibt es bereits Veranstaltungen, Workshops und Ausstellungen die euch auf die Photokina einstimmen sollen. Hier sind ein paar Beispiele, weitere Events werden ggf. noch kurzfristig bekanntgegeben:

  • Natürlich unser eigenes 7. Fototreffen, gerade rechtzeitig zur Eröffnung der Photokina am 19.09. um 19 Uhr am Biergarten am Aachener Weiher. Kommt einfach zu unserem kostenlosen Treffen und wir reden über alles was uns die nächsten Tage erwartet und über Fotografie im Allgemeinen. Lernt Leute kennen und tauscht euch aus. 
  • Der photokina prologue mit dem Hauptsponsor pixum stimmt auf die photokina ein. Hier findet ihr kostenpflichtige und kostenlose Workshops, Aktionen, Events und Ausstellungen.
    • Ein Event sind  z.B. die Nikon Experience Days im Kölner Zoo 23.09. bis 25.09. Der Zooeintritt muss selber bezahlt werden. Im Zoo gibt es einen kostenlosen Nikon Produktverleih. Weiterhin gibt es Photowalks und Fototheorie im Nikon Zelt.
  • Der Olympus Perspective Playground (hier das Facebook-Event dazu). Auf einem extra hergerichteten großen Gelände könnt ihr Olympus-Equipment ausprobieren (Kameras und Objektiv). Die dabei benutzte Speicherkarte wird von Olympus gestellt und kann nach Rückgabe der Kamera inkl. der gemachten Fotos behalten werden! Zur letzten Photokina waren es 4 GB SD Karten.
  • Liste wir laufend erweitert

 

Auf der photokina erwartet euch Folgendes 

  • Jeder namhafte Kamera- und Objektivhersteller wird seine Produktlinie zeigen. Fast jedes Equipment kann man in die Hand nehmen und ausprobieren (Canon, Nikon, Sony, Pentax, Olympus, Fuji, Sigma, Tamron, Zeiss, Hasselblatt etc. )
  • Für alle Gerüchte und Neuigkeiten was neue Kameras und Objektiv angeht, die im Umfeld oder auf der Photokina 2016 vorgestellt werden, empfehle ich euch diesen Blogeintrag von Photografix-Magazin.de, der auch laufend erweitert wird. Unter anderem wird die neue Canon 5D Mark IV dort im Detail vorgestellt sowie z.B. die Nikon D3400 um nur einige zu nennen.
  • Nikon und Tamron verleihen sogar Equipment! Den Verleih von Nikon findet ihr im Nordboulevard. Den von Tamron direkt an deren Stand. Dieses kann man während des Messebesuchs für den Tag ausleihen und testen. Hier könnt ihr aber davon ausgehen, dass die beliebten Modelle schnell vergriffen sind. 
  • Zubehörhersteller sind sehr viele vertreten und machen einen Großteil der Messe aus. Von Stativen über Blitze bis zu Druckern wird alles vorgestellt. Es gibt genug Dinge, von denen man sich gar nicht vorstellen kann, dass es dafür einen Markt gibt :) Lasst euch überraschen.
  • Vorträge für Consumer/Hobbyfotografen z.B. die 10 besten Tipps zur Smartphonefotografie von Pavel Kaplun (Halle 9 D56), Einstieg ins Fotobusiness, etc.
  • Vorträge für Profis, z.B. über Bildrechte, Bildverkauf, Werbung, etc. auf der Professional Stage (Halle 4.1 K-50)
  • Liveshootings und Vorträge von bekannten Fotografen wie z.B. Calvin Hollywood, Pavel Kaplun und Laura Helena auf verschiedenen Stages, z.B. am Donnerstag auf der Vortragsbühne in Halle 5.2, welche auch live von FotoTV übertragen werden. 
  • Livecontests: Von Donnerstag bis Sonntag wird auf der COMMUNITIES STAGE in Halle 9 (in Kooperation mit der fotocommunity und der photokina) die FotoTV Team Challenge stattfinden. Hier können sich Kandidaten vor Ort melden, um mit Hilfe eines bekannten Fotografen verschiedene Aufgaben von Autoshooting über Lightpainting bis zu Superhelden-Shootings zu meistern.
  • Lightpainting auf der Photokina. Dort trifft sich die Szene mit echten Profis auf diesem Gebiet. Es kann selber Lightpainting dort mit Tipps von den Profis und der eigenen Kamera ausprobiert werden.  
  • Live-Filmen auf der Motion-Stage, die sich nur um das Filmen mit deiner Kamera dreht
  • Review deines Portfolio von Profis in der  Professionals Lounge Halle 4.1
  • Hochseilakrobaten, Artisten und spontane Walking Acts auf der Piazza, im Innenhof der Messe. Diese können mit Zoomobjektiven und Ferngläsern festgehalten werden.
  • Copter World - Drohnenparcour in dem Besucher eigene Testflüge machen könne sowie Profis die zeigen was Drohnen alles können
  • Beeindruckende Ausstellungen von Bildern aus aller Welt von bekannten Fotografen (Halle 1)
  • Livestream von Vorträgen und Diskussionen von Adobe.  Ihr müsst also nicht zwingend auf der Photokina sein um einige mit zu bekommen :) (Halle 9)
  • Meetups auf der Messe
  • Indoor Obstacle Challange am 23-25.9. täglich um 11 Uhr bis 17:40Uhr in Halle 6. Das entsprechende Facebook-Event findet ihr hier
    • Es gibt wohl Gewinne, die jedoch bisher nicht aufgelistet sind
    • Startgeld für den Run 25€ ggf. plus 5€ für den Eintritt zur Photokina, die ersten 500 Anmeldungen sparen die 5€ Eintritt
    • Wie der Name schon sagt wird hier eine Halle für einen Hindernislauf mit mehreren hundert Teilnehmern umgestaltet. Die Teilnehmern haben natürlich Action-Kameras wie z.B. eine goPro am Körper und filmen so ihren eigenen Lauf. Die SD-Karte mit seiner Laufaufnahme wird der Teilnehmer behalten dürfen.
    • Infotext dazu: "Es erwarten Dich ca. 3 km und 10 Hindernisse von den Fisherman's Friend StrongmanRun Deutschland Machern. Mit ActionCam ausgestattet wird alle 15 Minuten gestartet."
  • Spezial-Tipps:

    • Kontakte! Du kannst hier Leute aus aller Welt treffen die deine Leidenschaft teilen. Bekannt oder unbekannt, sie alle können dich auf deinem Weg ggf. ein Stück weiterbringen und es macht Spaß sich mit ihnen zu unterhalten. 
    • Sonderangebote direkt von den Händlern auf der Messe. Eigentlich ist der Verkauf verboten, aber es gibt genug Stände, die es trotzdem machen. Zubehörhändler wie z.B. der Reflektorhersteller Sunbouncer verkaufen B-Ware oder gewisse Messeangebote zu günstigen Preisen. Von Sunbouncer gibt es sogar vor der Messe einen eigenen Truck mit Messeangeboten. Rechnet jedoch nicht damit, dass ihr Objektive oder gar Kameras zu günstigen Preisen abstauben könnt. Diese werden meines Wissens nach nicht verkauft. Gerade am letzten Tag der Messe werden ggf. viele Sachen verkauft, die von den Händlern nicht mehr z.B. nach Asien zurückverschifft werden wollen.
    • Vermeidet auf jeden Fall Akt- oder Erotikshootings :) Diese Fleischbeschau auf der Photokina ist ein sehr nerviges und mit viel Fremdscham behaftetes Event, welches ab und zu auf den Bühnen zu sehen ist. Hier gibt es weibliche Models die bei den ca. 100-1000 Fotoaparaten die auf sie gerichtet sind, möglichst eher im Boden versinken würden. Ein gutes Foto macht hier nur der Fotograf auf der Bühne mit den richtigen Blitzen. 

 

Wenn die Photokina schließt / Meetups

Jeden Abend um 18 Uhr geht es natürlich außerhalb der Messe weiter! Einige Treffen/Meetups wird es geben, sicherlich auch einige Meet&Greets mit bekannten Fotografen. Hier eine kleine Auswahl die ich bisher gefunden habe, nach Datum sortiert:

  • Fuji-Walk Photokina am Dienstag 20.09. um 18:30 Uhr am Bahnhof Deutz in Köln 
  • Workshop Lichtfotografie - Malen mit Licht von pixum ist ein kostenloser Workshop für 15 Teilnehmer, in dem das Prinzip des Lightpaintings erklärt wird und mit der eigenen Kamera ausprobiert werden kann. Dienstag, 20. September 2016, von 19:00 Uhr Adresse: PixumIndustriestr. 161, Gebäude 2A, 50999 Köln - eine Anmeldung ist erforderlich, siehe verlinkte Seite
  • FRO Meetup Cologne findet am 21.09.2016 statt. Jared Polin sowie einige Freunde von ihm kommen nach Köln und treffen sich um 19:45 Uhr vor dem Dom. Auf youtube hat er über eine halbe Millionen Abonennten in einem Channel, der sich rein um Fotografie dreht.
  • Etwas speziell ist das 4. German Wedding Meetup wo sich sehr viele Hochzeitsfotografen aus ganz Deutschland und allgemein Leute aus der Hochzeitsbranche treffen werden. Organisiert von dem bekannten Hochzeitsfotografenpärchen Carmen & Ingo. 350 Plätze sind vorhanden. Das Meetup startet am Mittwoch den 21.09. bereits um 15 Uhr in einer eigenen Location auf der Messe und kann nur mit speziellem Ticket betreten werden. Achtung: Die Tickets sind leider bereits am 1 Tag ausverkauft gewesen. 
  • Tony & Chelsea Northrup and Matt Granger haben jeweils sehr große und erfolgreiche Fotografie-Kanäle auf YouTube. Sie haben jeweils eine halbe Millionen Abonennten auf ihren Kanälen. Gerade Tony und Chelsea scheinen sehr sympathisch, also nichts wie hin. Das Meetup findet am Donnerstag den 22.09. um 18 Uhr an der Treppe zum Kölner Dom statt. 
  • Xplore Creativity machen ein Meetup an der Hohenzollernbrücke um 18 Uhr. 
  • Eine kostenlose Kölner Büdchentour inkl. Büdchenexperten die von pixum durchgeführt wird.  Donnerstag, 22. September 2016, von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Auch hierfür muss sich auf der pixum-Seite angemeldet werden
  • SteelWool & LightPainting Fun gibt am Samstag den 23.09. um 20 Uhr am Rheinufer in Köln. Hier könnt ihr kostenlos und vielen Anderen Langzeitbelichtung mit Lichtmalerei und entzündeter Stahlwolle ausprobieren. Stativ sollte mitgebracht werden. Es kann natürlich auch einfach nur zugeschaut werden, wie ihr wollt. 
  • Photowalk von Photorec.tv am 23.09. um 19 Uhr Treffpunkt ist der Rathausplatz
  • PhotoWalk Cologne am Samstag den 24.09.2016 organisiert von Soul of Street und
  • Photowalk von Marcus Fotos am Samstag den 24.09.2016 ab 18:15 Uhr im Rheinpark in Deutz - Marcus ist Kölner youtuber mit ca. 70.000 Usern 
  • Der kostenlose Pixum Fotowalk zur Ausstellung On my way mit dem Instagramfotografen Nathan Ishar am Sonntag den 24.09.2016 von 14-17 Uhr. Auch hier muss man sich auf der Pixum-Seite anmelden. Treffpunkt ist vor dem REWE To GO im Kölner Hauptbahnof bei der Ausstellung "On my way"
  • die Liste wird laufend erweitert

 

Wie bereite ich mich auf die photokina vor

  • Ganz wichtig ist: Du wirst nicht alles sehen können, dafür ist die Messe zu groß und es passiert zu viel gleichzeitig!
  • Die Photokina ist grob in 2 Zeiträume aufgeteilt: in der Woche (eher Fachbesucher) und das Wochenende (Konsumer/Privatleute). Das spiegelt sich auch in den Besucherzahlen (am Wochenende höher) und Vorträgen (in der Woche eher für Fotografen, am Wochenende für Privatleute) wieder. 
  • Mach dir zuerst klar, was du auf der Messe machen willst und wo deine Prioritäten liegen
    • Kamerahardware, Zubehör, Ausstellungen, Events, Vorträge, Fotos machen oder Leute kennen lernen?
  • Schau dir den Hallenplan und den Veranstaltungsplan an und pick dir die Sachen raus, die dich am meisten interessieren.
  • Mach dir einen Prioritätenliste um die wichtigsten Punkte auf jeden Fall zu erledigen. 
  • Benutze die Photokina App um dir Veranstaltungen zu speichern, Aussteller zu suchen und Programmänderungen mit zu bekommen. Die App funktioniert auch offline!
  • Entscheide wie viele Tage du auf der photokina benötigst. Nicht immer reicht ein Tag aus um alles zu sehen, da man sich auch sehr schnell ablenken lässt.
  • Such nach Meetups/Treffen nachdem die Messe schließt. Hier gibt es immer wieder interessante Leute aus aller Welt die man kennen lernen kann (z.B. 4. German Wedding Meetup oder Tony & Chelsea Northrup and Matt Granger - Meetup)

 

Was nehme ich zur photokina mit

  • Die photokina ist sehr groß, laut, unübersichtlich und kann deswegen stressig werden!
  • Trage bequeme Schuhe und Kleidung. Du wirst einige Kilometer laufen müssen! Nimm also nur das Nötigste mit!
  • Nimm Wasser und etwas zu Essen selber mit. Die Essensstände sind teuer und überfüllt. Auf diese Weise bist du unabhängig und verlierst keine Zeit. 
  • Nimm eine Tasche oder einen Rucksack mit. Es kann sein, dass du einige Dinge (Broschüren, Ausdrucke, Visitenkarten) mit nach Hause nehmen willst. Irgendwie musst du ja auch das Essen und Trinken mitbringen. Achtung: Zur gamescom wurden bereits Taschenkontrollen durchgeführt. Hier kann es zu Wartezeiten kommen. 
  • Packe keine dicke Kamera ein, wenn du sie nicht aus einem bestimmten Grund unbedingt mitschleppen musst! 
  • Visitenkarten! Echte Profis erkennt man nicht an der dicken Kamera, sondern an den mitgebrachten, individuellen Visitenkarten. 
  • Benutze die Photokina App um dir Veranstaltungen zu speichern, Aussteller zu suchen und Programmänderungen mit zu bekommen. Die App funktioniert auch offline!
  • Auch ein kleines Portfolio deiner besten 10 Bilder auf einem Tablet oder ausgedruckt (ca. Din4) kann sinnvoll sein um Personen eure bisherige Arbeit zu zeigen. 

 

Anfahrt

  • Verzichtet auf das Auto! Parken kostet zwar "nur" 10€ am Tag pro PKW, allerdings sind die Plätze bei dem Andrang schnell weg. 
  • Euer Photokina-Ticket gilt auch gleichzeit als Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel!
  • Die Straßenbahnen 3 und 4 fahren zur Haltestelle Koelnmesse, was die nächste Haltestelle wäre. Eine weitere Option mit der Straßenbahn sind die Linien 1 und 9, die zum Bahnhof Köln/Messe Deutz fahren. Hier sind es 10 Minuten bis zur Kölner Messe
  • Die Deutsche Bahn hält am Bahnhof Köln/Messe Deutz nur 3-5 Minuten von der Messe entfernt. Fast alle Züge zum Kölner Hauptbahnhof halten auch in Deutz. 
  • Fahrräder sind auch ein sehr gutes Anreisemittel in Köln, gerade bei solchen Großveranstaltungen wie der Photokina. Meidet hier nur möglichst die Hohenzollernbrücke, die mit Touristen meist überlaufen ist und man schon fast schieben muss um drüber zu kommen.

 

Preise und Vergünstigungen

Regulärer Verkauf

  • Der Vorverkauf geht bis einschließlich 19.09.
  • Die Eintrittskarten sind für das Verlassen der Messe notwendig, also nicht wegwerfen!
  • Das Ticket gilt auch als Fahrkarte für den VRS Verbund (DB, Straßenbahn, Bus) an diesem Tag.

Hier die vollständige Tabelle

  (Quelle:  photokina.de )

 (Quelle: photokina.de)

 

Vergünstigte Tickets

Natürlich haben wir für euch recherchiert und günstigere Varianten gefunden! 

Wenn ihr hier euch zum Lightpaintingevent anmeldet, kommt ihr für 3 Tage (21-23.09. Freitag bis Sonntag) auf die Messe. Das kostet euch 30€ statt 54€!  Hierzu gibt es auch ein Facebook-Event

Das Magazin Chip bietet euch ein Tagesticket (solange der Vorrat reicht), wenn ihr diese spezielle Zeitschrift von ihnen kauft. Somit zahlt ihr 19,80€ statt 33€ für ein Ticket in der Woche. Für Besucher am Wochenende lohnt sich der Kauf nicht, da hier die Tickets eh nur 12€ kosten, also teurer sind als die Zeitschrift. 

Ihr könnt auch direkt Tickets bei Fotohändlern wie z.B. Saturn, Foto Gregor im Laden kaufen. Dies reduziert den Ticketpreis von 33€ auf 25€ in der Woche und auf von 12€ auf 10€ bei Tickets am Wochenende. 


Schlusswort

Wir hoffen, dass euch der Guide weitergeholfen hat und viele eurer Fragen geklärt werden konnten. Wir versuchen den Guide möglichst aktuell zu halten. Die Veranstaltungen und Meetups werden bis zur Photokina 2016 noch ergänzt, damit ihr nichts verpasst.

Bitte schreibt uns an, wenn ihr selber noch ein Event oder Treffen habt, welches in der Liste fehlt. 

 

Wir sehen uns auf der Photokina 2016!

Julian und David

 

Fotowissen auf unserem Blog

 

Nächste Termine

Quicktipp Nr. 24: 3-2-1 Backup

Hallo zusammen, 

aus gegebenen Anlass schreibe ich euch mal einen Tipp zu Backups. 

Der Anlass ist, dass ich (David) vor ein paar Tagen einen Festplattencrash hatte. Festplatten gehen irgendwann kaputt und nicht immer nur dann, wenn man es erwartet, sondern vielleicht sogar von heute auf Morgen 1 Jahr nach dem Kauf. 

Seid darauf vorbereitet! 

Das 3-2-1 Backup ist da die bewährte Methode, die ich auch zum Glück anwende, sonst hätte ich wohl einige Daten/Bilder nicht mehr wiedergesehen. 

3 Kopien - 2 Speicherarten - 1 nicht vor Ort

Das bedeutet erstmal eine gewisse Investition, aber jede Datei die nur an einer Stelle gespeichert ist, ist schon fast verloren, dann das Medium auf dem Sie gespeichert ist, wird irgendwann zwingend kaputt gehen! Bei 3 Kopien ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass man alle 3 gleichzeitig verliert. Bei 2 unterschiedlich Speicherarten sind die Überlebenschancen der Datei noch höher. Was nützen euch 3 Kopieren einer Datei auf 3 magnetischen Festplatten, wenn sie alle z.B. durch einen Blitzeinschlag oder defekte Steckdose zerstört werden können? 1 nicht vor Ort, damit der gleiche Blitz oder das Feuer nicht eure gesamte Wohnung inkl. PC und aller Backups zerstören kann. Feuer, Diebstahl, Überspannung, Wasserrohrbruch sind alles Faktoren die euch irgendwann mal passieren werden. Dann solltet ihr eine Kopiere eurer Daten haben die davon nicht betroffen ist, sonst verliert ihr nicht nur materielle Dinge, sondern auch Bilder und Dokumente, deren Verlust euch ggf. weiteres Geld kosten

Mein Setup ist Folgendes: 

1x 4TB Datenfestplatte, 1x 5TB externe Backupfestplatte, 1x 5TB Onlinefestplatte von livedrive

3 verschiedene Speicherorte, 1 mal Magnetisch 1 mal Online, mein Onlinedrive kann ich von überall in der Welt erreichen und im schlimmsten Fall mir neue Hardwarekaufen und in Hawaii neu anfangen :) 

Bitte habt wenigstens eine weitere Kopie eurer Daten immer parat und benutzt Programme, wenn ihr selber nicht die Disziplin habt es selber immer zu tun, wenn es nötig wäre.

Für weitere Fragen zu meine Setup und Empfehlungen stehe ich gerne zur Verfügung

Gruß David

 
 Im Bild das Backup von mir und meiner Freundin  Linda Duschek , die auch Fotografin ist. 

Im Bild das Backup von mir und meiner Freundin Linda Duschek, die auch Fotografin ist. 

 
 

Fotos für Facebook optimieren

Heute antworten wir Euch auf die Fragen: Wie optimiere ich Fotos für Facebook.

Das größte Problem bei dieser Optimierung ist die Tatsache, dass Facebook eure Fotos nach dem Upload komprimiert. Hierdurch gehen wichtige Details in den Fotos verloren. Für den normalen User nicht so wichtig, für uns Fotografen jedoch umso mehr. Mit einigen Einstellungen und Tricks ist es möglich Facebook dazu zu zwingen das Foto nicht zu komprimieren. Leider funktioniert das nur auf Facebook-Seiten und nicht auf Profilen. 

Hier zeigen wir Euch wie ihr Eure Fotos optimiert:

Solltet Ihr eine Seite haben (kein privates Profil) gibt es hier den besten Weg Fotos zu veröffentlichen ohne an Qualität zu verlieren. Folgende Werte sollten dabei eingehalten werden:

1. Das Dateiformat muss JPEG sein

2. Die Auflösung des Fotos sollte eine Kantenlänge von 2048 Pixel haben. Dies könnt Ihr in Lightroom im Export-Dialog eingeben. Meine Einstellungen sind wie folgt: 

Qualität 90%, JPEG, sRGB, Lange Kante 2048 Pixel, Schärfen für Bildschirm, Metadaten behalten aber reduzieren. 

Optimale Bild Facebookeinstellungen

3. Benutzt einen richtigen Computer um eure Bilder hochzuladen. Leider werden Bilder meist durch die mobilen Apps trotzdem komprimiert. Das passiert euch nicht, wenn ihr von einem Computer aus hochladet. 

Falls ihr andere Bilder ausgeben möchtet, dann müsst ihr folgende Parameter berücksichtigen:

Normale Fotos:
2048 Pixel (lange Kante)

Titelbilder:
851 x 314 Pixel

Facebook Profilbild:
180 x 180 Pixel

Profilbild:
180 x 180 Pixel

Facebook Werbeanzeigen:
1200 x 444 Pixel

Facebook Veranstaltungsbild:
1920 x 1080 Pixel

Gruppenbild (Group Image)
450 x 150 Pixel
— https://www.facebook.com/help/266520536764594

Diese Parameter können bei der Bildgröße eingestellt werden :) 

Das war es schon, es ist also kein Hexenwerk ein Foto im richtigen Dateiformat und der korrekten Größe für Facebook abzuspeichern.